37 Medaillen fischte der Gelsenkirchener Schwimmnachwuchs aus dem Becken

Mit 37 Athleten starten die Gastgeber beim 27. Horster Nachwuchsschwimmfest. Melin Kruck gewinnt vier der insgesamt 13 Goldmedaillen für die SG.

Die Bilanz der SG Gelsenkirchen kann sich sehen lassen. Beim 27. Horster Nachwuchsschwimmfest fischten die Athleten der Startgemeinschaft 13 Gold-, 18 Silber- und drei Bronzemedaillen aus dem Becken. Im Medaillenspiegel bedeutete das hinter den Teams des SV Neptun Erkenschwick, des SV 1911 Bottrop und der SG Bergheim den vierten Platz.

Erfolgreichste Schwimmerin aus Gelsenkirchen war Melina Kruck. Im Jahrgang 2006 schwamm sie über 100m Schmetterling, 100m Freistil und 100m Rücken jeweils zur Goldmedaille, den vierten Sieg verbuchte sie mit der gemischten 4x50m-Lagenstaffel. An ihrer Seite schwammen Luc-Sean Komar, Melanie Lipinski und Mats Bischoff. Die anderen drei Starter des Quartetts waren auch in ihren Einzelläufen erfolgreich. Luc-Sean Komar gewann zwei Silbermedaillen über 50m Rücken und 50m Freistil, Mats Bischoff gewann die Rennen über 100m Schmetterling und 100m Rücken. Über 100m Lagen und 100m Freistil wurde er Zweiter. Melanie Lipinski siegte über 100m Lagen, über 100m Schmetterling gewann sie Silber, über 100m Freistil Bronze.

Ebenfalls in die Medaillenränge schwang Mingzhen Yang (Jg. 2005). Er konnte die Wettbewerbe über 100m Freistil sowie 100m Brust gewinnen, auf den zweiten Rang schwamm er über 50m Freistil und 100m Lagen. Auch Linus Oscar Sotke (Jg. 2009) wusste zu überzeugen. Über 50m Freistil und 100m Brust schwamm er der Konkurrenz davon, über 100m Lagen schlug er als Zweiter an. Den Medaillensatz komplett machte er über 100m Freistil. Zwei weitere Goldmedaille für Gelsenkirchen gewann Elias Kruck (Jg. 2009), der über 100m Lagen und 50m Schmetterling nicht zu schlagen war. Silber holte er über 50m Brust und 100m Brust.

Wettkampf-Premiere für Gelsenkirchener Nachwuchs

In die Medaillenränge schwammen zudem Annika Kassner (Jg. 2007) die über 50m Freistil Silber gewann, Simon Hagin (Jg. 2008) der Silber über 50 und 100m Freistil sowie 100m Brust holte und Helena Krause (Jg. 2005). Sie wurde über 100m Schmetterling, Freistil und Rücken Dritte, über 100m Lagen Zweite. Einen besonderen Erfolg schaffte Linus Oscar Sotke, der als punktbester männlicher Starter der Jahrgänge 2009/10 ausgezeichnet wurde. Bürgermeister Werner Wöll ehrte zudem die jüngsten Teilnehmer, die in diesem Jahr fünf Jahre alt waren, mit einem großen Stofftier.

Aber auch mit den weiteren Startern – insgesamt schickte die SG 37 Einzelstarter ins Rennen – waren die Verantwortlichen zufrieden. „Für viele Teilnehmer war dieser Wettkampf der erste Schwimmwettkampf in ihrem Leben. Dementsprechend wurden die Kinder begeistert von den anwesenden Eltern, Großeltern, Freunden und Bekannten angefeuert“, stellte Matthias Wöllke, Pressewart der SV Horst 64, fest.