Bericht: Int. Sparkassen Team Cup 2017

Am vergangenen Wochenende richtete der SC Gelsenkirchen 04 e.V. den Internationalen Sparkassen Team-Cup von Gelsenkirchen aus. 20 Vereine aus ganz Deutschland und ein Verein aus Liechtenstein nahmen teil. Im Laufe des Samstags und sonntags sprangen 386 Teilnehmer ins schnelle Gelsenkirchener Becken und absolvierten 2190 Starts. Für die Startgemeinschaft Schwimmen Gelsenkirchen war es unter dem neuen Cheftrainer, Jörg Schiemann, ein erfolgreicher Wettkampfauftakt, der eine Überprüfung des Leistungsstandes erbracht hat. Eine verjüngte Mannschaft ging an den Start. Die Trainer Ralf Mergenthal, Beatrix Dlugas und Lara ter Veer waren mit den Leistungen ihrer Schützlinge sehr zufrieden. Von 272 Starts Der Gelsenkirchener Schwimmer waren 213, das sind 78,3 %, persönliche Bestzeiten.

Die jüngsten Teilnehmer waren 10 Jahre alt. In dieser Altersklasse holte Anna-Lena Dausel über ihre Paradestrecken 50 und 100 m Brust Gold. Die gleichaltrige Angelina Stock schaffte 3 Goldmedaillen über 200 m Brust, 100 m Lagen und 50 m Schmettern.

Bei den Schwimmern des Jahrgangs 2006 kletterten Simon Leonhardt dreimal über 50 m Rücken, 50 m Freistil und 100 m Lagen, Lilly Berlin über 50 m Rücken, Arda Gedikli über 50 m Brust und Kyra Homes über 50 m Freistil auf das höchste Siegertreppchen.

13 Jahre alt sind Sophie Huang und Victoria Katharina Dolle.

Sophie Huang dominierte die Rückenstrecken. Sie nahm Über 50 m, 100 m und 200 m Rücken und 100 m Lagen die Goldmedaille mit nach Hause.

Victoria Katharina Dolle war mit Platz 1 über 400 m und 200 m Freistil und 200 m Schmettern ebenfalls sehr erfolgreich. 

Auch Marco Matamoros Costa reihte sich mit seinem Sieg über 100 m Rücken bei den Goldmedaillengewinnern ein.

Das gute Ergebnis wurde noch mit 19 Silber- und 16 gewonnenen Bronzemedaillen komplettiert.

  Die erzielten Leistungen des jungen Schwimmteams lassen hoffnungsvoll auf die weitere Entwicklung des Gelsenkirchener Schwimmsport schauen.