Erfolgreicher Test der Gelsenkirchener Schwimmer beim Kurz- und Mittelstrecken Meeting in Recklinghausen

Die Gelsenkirchener Schwimmer prüften ihre Form und konnten als verdienten Lohn nach dem harten Training im Trainingslager in den Herbstferien beim Recklinghäuser Kurz- und Mittelstrecken Meeting 113 Bestzeiten und noch weitere sieben Qualifikationen für die NRW-Kurzbahnmeisterschaften einfahren.

Leon Volkmann qualifizierte sich über 800 und 50 m Freistil, Marco Matamorus Costa über 50 m Freistil, 200 m Rücken und 100 m Lagen, Kaja Schiffke über 1500 m Freistil.

 

Weiterhin sprangen 26 erste, 28 zweite und 19 dritte Plätze heraus. Wobei Anna-Lena Dausel einmal mehr ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellte und bei 7 Starts siebenmal Gold holte.

 

Die Finalläufe der offenen Klasse erreichten Susanna Schumann über 50 m Brust und Sophie Huang über 50 m Freistil. Beide konnten hier zweite Plätze belegen. Ebenfalls schafften dies Marius Schimnatkowski und Sophie Huang über 50 m Rücken. Sie belegten Platz 5 und 6.

 

Aber besonders die ganz jungen Aktiven sind super Zeiten geschwommen. Das zeigen auch die Staffelergebnisse über 4 x 50 m Freistil und 4 x 50 m Lagen. Hier traten Elena Krieger, Angelina Stock, Felicia Reinicke und Anna-Lena Dausel an. Mit sehr großem Vorsprung haben sie beide Staffeln gewonnen.

Der Cheftrainer, Michael Seeger, sieht seine Mannschaft bezüglich der NRW-Kurzbahn-  Meisterschaft und der deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Jugend auf dem richtigenWeg.