Sparkassen Team-Cup von Gelsenkirchen -Vierter Platz der Gelsenkirchener Schwimmer in der Mannschaftswertung – Susanna Schumann ganz stark über 50 und 100 m Brust

Der Schwimmclub Gelsenkirchen 04 e.V. richtete am vergangenen Wochenende wiederum erfolgreich das umfangreichste Schwimmfest in Gelsenkirchen aus.

 

376 Athleten aus 22 Schwimmvereinen sprangen 1952 mal ins schnelle  Wasser des Gelsenkirchener Zentralbades und lieferten sich  in spannende Wettkämpfe.

 

Nach nur 5 bis 6 Wochen Training nach der Sommerpause, also sehr früh in der Saison, schwammen die Schwimmer der Startgemeinschaft Schwimmen Gelsenkirchen fast nur Bestzeiten. Es konnten 30 Qualifikationszeiten für die NRW-Kurzbahn-Meisterschaften erzielt werden. Sophie Huang, Victoria Dolle, Kiara Sotke, Leon Volkmann, Marco Matamorus Costa, Nico Krenzer und Marius Schimnatkowski erzielten dabei super Zeiten und waren zahlreich in den Finalläufen vertreten. In den Jugend-Finalläufen siegte Sophie Huang über 100m Rücken in 1:016,61, über 100 m Freistil war es Platz 2 in 00:58,75 Min. Unter die 6 besten Schwimmern der Jugend schafften es Victoria Katharina Dolle über 100 m Schmettern Platz 1 in 1:05,61 Min., sowie ebenfalls Platz 1 für Marius Schimnatkowski über 100 m Rücken in 1:01,63 Min.

Dann war da ja auch noch Susanna Schumann, die trotz eingeschränktem Training, da sie zur Zeit ein Berufspraktikum absolviert, über 50 und 100 m Brust die Qualifikation für die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften unterbot.

 

Anna-Lena Dausel konnte besonders über 100 m Rücken in 1:17,36 Min., 200 m Freistil und 100 m Schmetterling in 1:14,92 Min und 200 m Freistil in 2:22,13 Min ihre Bestzeiten stark steigern und belegte außerdem über ihre Paradestrecken 50 und 100 m Brust Platz 1.

 

Weitere Goldmedaillen sammelten Felicia Reinicke über 50 m Freistil in 0:34,16 Min. und 100 m Lagen in 1:33,35 Min., Elena Krieger über 50 m Rücken in 0:38,60 Min., Angelina Stock  in 2:24,44 Min und Hannah Steffen  in 3:29,65 Min über die kraftraubende Strecke 200 m Schmetterling, Leon Volkmann über 100 m Rücken in1:11,22 Min. und Venera Hildebrandt über 100 m Lagen in 1:38,73 Min.

 

Die starken Mannschaften aus Dortmund, Gladbeck/Recklinghausen und VFL Gladbeck belegten in der Mannschaftswertung Platz 1 bis 3 gleich dahinter rangierte die junge Mannschaft aus Gelsenkirchen.