7 Schwimmer aus Gelsenkirchen fahren zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften nach Berlin

Die German Open in Essen war für viele Top- Athleten die letzte Chance sich für die Internationalen.Championships zu qualifizieren. Ein hochklassiges Starterfeld war daher am Start.

Mit dabei waren auch 27 Aktive der SG Gelsenkirchen, die insgesamt 159 Starts absolvierten.

Für die jungen Aktiven der Startgemeinschaft Schwimmen Gelsenkirchen war dies die letzte Möglichkeit, sich für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften zu qualifizieren.

Nach drei anstrengenden Tagen konnte dann folgendes Resümee aus Sicht der SG GE gezogen werden.

Es wurden 45 neue Bestzeiten geschwommen. Victoria Katharina Dolle, Sophie Huang, Angelina Stock, Kiara Sotke und Marius Schimnatkowski erreichten zusammen 17 Jugendfinale.

Marius Schimnatkowski gelang es sogar über 200 m Schmettern mit der Zeit von 02:21,47 Min.  in das A-Finale zu kommen.

Marius Schimnatkowski unterbot über 50 m Schmettern in 00:27,65 Min. und Victoria Katharina Dolle über 200 m Schmettern in 2:26,42 Min. nochmals die Normzeit der deutschen Jahrgangsmeisterschaften.

Weitere Qualifikationszeiten verpassten leider, teilweise nur um wenige Hundertstel, Marco Matamorus Costa, Emir Rastoder, Laeticia Lissok, Elena Krieger und Angelina Stock.

Die Startgemeinschaft Gelsenkirchen fährt also endgültig mit 7 Aktiven Anna-Lena Dausel, Felicia Reinicke, Lorena Lissok, Sophie Huang, Victoria Katharina Dolle, Kiara Sotke und Marius Schimnatkowski am 27.05.19 unter der Leitung von Cheftrainer Michael Seeger nach Berlin und wird bis zum 01.06.19 insgesamt 26 mal an den Start gehen.


Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einer Steigerungsrate von rund 80%.