D-Kader beim ersten internationalen Wettkampf ganz aufgeregt

Am Sonntag startete ein Großteil des D-Kaders der SG Gelsenkirchen beim 14. Internationalen „Arena Meet“  in Bochum, um die noch fehlenden Strecken 200 m Freistil, 200 m Brust und 200 m Rücken zu absolvieren.

Entsprechend groß war die Aufregung für die jungen und auf der internationalen Ebene noch unerfahrenen Schwimmer und Schwimmerinnen. Erschwerend kam hinzu, dass es für viele Schwimmer der erste Wettkampf auf einer 50 m-Bahn war.

Dementsprechend liefen die ersten Läufe über 200 m Freistil nicht optimal und die Schwimmer blieben unter ihren bisherigen Bestzeiten. Einzig Mikael Kian Demirer (Jg. 2008) erreichte bei einer Zeit von 3:18,88 Min. eine neue persönliche Bestzeit.

Anja Düker  konnte sich mit einer Zeit von 4:12,70  Min. über 200 m Brust den 5. Platz in ihrem Jahrgang 2009 sichern und darüber hinaus für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren.

Schade war, dass Tjara Abrahams (Jg. 2010) mit einer grandiosen Zeit von 3:32,08 über 200 m Rücken nicht die Silbermedaille mit nach Hause nehmen konnte, da sie aufgrund eines Wendefehlers disqualifiziert wurde.

Trainerin Beatrix Dlugas ist zufrieden mit ihren Schützlingen, sieht aber durchaus noch Luft nach oben. „Das Potenzial ist da, wir müssen aber insbesondere an der Ausdauer und der Technik noch etwas tun. Aber sie sind ja auch alle noch sehr jung!“