Der Nikolaus kam zu einer kleinen Stippvisite

Das 25. Nikolaus – und Weihnachtsschwimmfest in Essen beschert den Jüngsten der SG Gelsenkirchen ein erfolgreiches Wochenende

Am vergangenen Wochenende starteten morgens die Jüngsten der SG Gelsenkirchen mit einer kleinen Abordnung des E-Kaders bei dem Nikolausschwimmfest  des PSV Essen 122 e.V. Die Aufregung wurde dann noch größer, als der Nikolaus „persönlich“ im Sportbad Thurmfeld in Essen erschien, um nach einer kleinen Gesangseinlage die Medaillen zu überreichen. Besonders Anton Fries und Tjorven Abrahams (beide Jahrgang 2013) konnten einige Medaillen mit nach Hause nehmen.

Ab Samstagnachmittag ging dann der D-Kader der SG Gelsenkirchen an den Start. Die Konkurrenz war unglaublich groß und das Niveau durch namenhafte Vereine wie Essen, Dortmund und Münster sehr hoch. Trotzdem konnten sich die Schwimmerinnen und Schwimmer der SG behaupten,  einige Medaillen mit nach Hause nehmen und teilweise persönliche Bestzeiten erschwimmen.

Besonders der Kaderneuling Isabella Wojtakowski (Jahrgang 2011) überzeugte durch ihre herausragenden Leistungen auf  50 m und 100 m Freistil.

„Unsere Athleten haben mal wieder alles gegeben!“, betonen die beiden Trainerinnen Beatrix Dlugas (D-Kader) und Jenny Steffens (E-Kader). „Besonders die Kleinen müssen ja zunächst einmal die Aufregung vor den ersten Starts überwinden – das haben aber alle unsere Zwerge hervorragend gemeistert!“, weiß Jenny Steffens zu berichten.