Gelsenkirchener Schwimmer auf der Jagd nach Qualifikationszeiten für NRW- und Deutsche Jahrgangsmeisterschaften

Da Qualifikationszeiten auf einer 50 m Bahn geschwommen werden müssen, startete die Startgemeinschaft Schwimmen am 09. Und 10.03.2019 mit dem A-, B- und C-Kader beim Bayercup in Wuppertal. Erklärtes Ziel war, Qualifikationszeiten für die NRW Jahrgangs- und offenen Meisterschaften sowie für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften aufzustellen.

Leider konnten einige Schwimmer krankheitsbedingt nicht an den Start gehen.

Trotzdem wurden 32 Qualifikationszeiten für die NRW-Meisterschaften unterboten.

Anna-Lena Dausel, Felicia Reinicke, Elena Krieger, Angelina Stock, Victoria Dolle, Sophie Huang, Kiara Sotke, Emir Rastoder, Marius Schimnatkowski und Marco Matamorus Costa werden auf der NRW-Ebene an den Start gehen.

Für die Deutschen Jahrgansmeisterschaften qualifizierte sich als Nächste nach Anna-Lena Dausel, Marius Schimnatkowski, Victoria Dolle, Sophie Huang, Kiara Sotke, so dass die Zahl der Qualifikanten auf 5 mit insgesamt 17 möglichen Starts stieg.

Weitere Aktive waren schon jetzt vor dem Trainingslager dicht an den Qualifikationszeiten für die kommenden Meisterschaften. Die 29 Teilnehmer schwammen bei 151 Starts 108 persönliche Bestzeiten.

Linus Oscar Sotke und Simon Hagin waren die jüngsten der Gelsenkirchener Mannschaft. Linus verbesserte seine Zeiten über 50 m Freistil auf 0:34,45, 200m Lagen 3:13,80 und 50 m Brust 0:45,29 Min und konnte dafür jeweils die Goldmedaille in Empfang nehmen.

Simon schwamm Bestzeit über 50 m Freistil in 0:33,18 min und erhielt für diese Leistung ebenfalls die Goldmedaille.

Ein zufriedenes Fazit zog der Cheftrainer Michael Seeger: „Wir sind zu diesem frühen Zeitpunkt auf einem erkennbar sehr guten Weg im Hinblick auf die NRW- und Deutschen Jahrgangsmeisterschaften. Schon jetzt wird die Saison 2017/2018, was die Anzahl der Qualifikanten und Anzahl der Starts betrifft, deutlich getoppt.“ Herzliche Glückwünsche an die Aktiven!