Nordwestfälische Langbahn Meisterschaften

Freibad und Sonne ohne Ende, Temperaturen über 30 Grad machten die Nordwestfälischen Meisterschaften am letzten Wochenende in Münster zu einer heißen Angelegenheit. Aber nicht nur an Land, sondern auch im Wasser ging es heiß her.

Die Startgemeinschaft Gelsenkirchen war mit 41 Aktiven angetreten und hatte für 208 Starts gemeldet.

Insgesamt erzielte man dabei 60 persönliche Bestzeiten und qualifizierte sich zwanzigmal für

die Finalläufe.

Am Ende gab es dann in der offenen Klasse sechsmal Gold und somit sechs Nordwestfälische Meister bzw. Meisterinnen, sieben Silber- und sechs 6 Bronzemedaillen. Beteiligt mit 3 Titeln über 200 m, 100 m und 50 m Schmettern war Victoria Katharina Dolle. Über 50 m Schmettern siegte sie mit deutlichem Vorsprung und schrammte dabei um nur 4 Hunderstelsekunden am Bezirksjahrgangsrekord vorbei. Sophie Huang zog über 50 m Rücken und 50 m Freistil nach und ebenso die 4 x 50 m Lagenstaffel in der Besetzung von Marius Schimnatkowski, Benedikt Schmitz, Victoria Dolle und Robert Ortmann.

Neben vielen tollen Rennen sind besonders die 50m Freistil der Damen erwähnenswert.

Sophie Huang und Victoria Dolle lieferten sich ein packendes Rennen und nach dem Zielanschlag war das Rätselraten groß. Wer hat gewonnen? Erst nach langer Beratung des Kampfgerichtes stand fest, Siegerin ist Sophie Huang, Platz zwei Victoria Dolle, beide in persönlicher Bestzeit von 27,66 Min. nach Zielrichterentscheid.

Ein weiteres Highlight war das Finale über die 100 m Schmettern. Mit Platz 1 Victoria Dolle, Platz 2 Kiara Sotke und Platz 3 Vivian Noschke standen ausschließlich Aktive der Startgemeinschaft Schwimmen auf dem Siegerpodest.

In  weiteren Finals schwammen Marius Schimnatkowski, Nico Tscherner, Marco Matamorus Costa, Sophie Huang und Victoria Dolle. Für Marius gab es zwei Silbermedaillen über 50 m und 100 m Rücken. Sophie Huang gewann Silber über 100 m Freistil und Bronze über 100 m Schmettern.

Neben den bereits erwähnten Aktiven waren im Jahrgangsbereich Anna-Lena Dausel im Jahrgang 2007 mit 5 Titeln und Emir Rastoder, Jahrgang 2006 mit 3 Titeln am erfolgreichsten.

Auch die 4x 50 Lagen mixed Staffel in der Wertungsklasse Jahrgang 2006 – 2009 war nicht zu schlagen und siegte in der Besetzung Emir Rastoder, Lorena Lissok, Anna-Lena Dausel und Lilly Berlin.

Dieser Wettkampf war für viele der letzte Wettkampf vor den Sommerferien.

Allerdings werden am kommenden Wochenende noch 9 Aktive der Startgemeinschaft Gelsenkirchen mit Cheftrainer Michael Seeger nach Wuppertal zu den offenen NRW-Meisterschaften fahren. Qualifiziert haben sich Nico Tscherner, Leon Volkmann, Marco Matamoros Costa, Marius Schimnatkowski, Kaja Schiffke, Kiara Sotke, Vivian Noschke, Sophie Huang und Victoria Dolle.